Nur noch heute!

Heute gilt es: wer sich heute noch anmeldet, erhält alle drei Videos meines kostenlosen Onlinekurses, in dem wir gemeinsam Weihnachtskarten malen. Dich erwarten drei Videoanleitungen und on top noch weitere Videos zum Ausprobieren und Nachmachen. Melde dich also unbedingt heute noch an, teile es mit deinen Freunden und lass uns morgen beginnen. Du erhältst die Videos per Mail, also wenn du dieses Wochenende keine Zeit hast, kannst du es dir ansehen, wann immer du magst. 

Es klappt nicht?! Nur die Ruhe. So geht es:

  • Du kannst deine Emailadresse nicht eintragen? Dann deaktivere deinen Add Blocker
  • Du hast keine Bestätigungsmail erhalten? Dann checke deinen Spam Ordner ODER du hast dich bereits schon früher für meinen Newsletter angemeldet, dann ist die Mail sicher noch in deinem Postfach, wenn du sie nicht schon gelöscht hast.
  • UNSICHER? Dann schreib mir gern, mit welcher Emailadresse du dich angemeldet hast und ich prüfe manuell, ob du dabei bist. An hallo(at)youdesignme.de

Jetzt aber schnell

Denn es sind nur noch zwei Tage Zeit um sich für meinen 3-teiligen Videokurs anzumelden. Vom 29.11. bis 01.12. erhältst du jeden Tag eine kostenlose Videoanleitung mit einem Weihnachts- bzw. Wintermotiv. Mit den Videos erhältst du nicht nur eine Anleitung zum Aquarellmalen, sondern auch so einige Inspirationen für deine Weihnachtskarten.

Sei dabei und mach mit. Ich freu mich auf dich! Weitere Infos gibt es mit einem Klick hier.

Das passiert vor meinen Workshops

Wenn du mir schon eine Weile folgst, weißt du ja, dass ich hier in Berlin verschiedene Workshops anbiete. Und sicher hast du auch schon den ein oder anderen Eindruck auf instagram oder facebook erhalten, wie so ein Workshop in der Regel abläuft.

Heute möchte ich dir mal ein bißchen darüber erzählen, wie ich meine Workshops vorbereite. Denn da steckt mehr dahinter, als man vielleicht denkt.

6 Monate vorab …

… beginne ich schon mit der Planung und entwickle ein Konzept. Dazu stelle ich mir unter anderem Fragen wie:

  • Wer kommt in diesen Workshop?
  • Was möchte man in diesem Workshop lernen?
  • Wie kann ich möglichst viele Inhalte kompakt vermitteln?
  • Welche Materialien benötige ich für wieviele Teilnehmer?

2 Monate vorher

Jetzt fange ich an, Texte, Fotos und wenn möglich Videos zu erstellen, welche die Inhalte des Workshops kommunizieren und tausche mich mit Herstellern aus, wie zum Beispiel Hahnemühle und Faber Castell. Hahnemühle ist eigentlich mein Go-To, wenn es um Papier geht. Unterwegs auf Reisen und Ausflügen benutze ich ganz unterschiedliche Skizzen- und Aquarellbücher. Am Schreibtisch für detaillierte Bilder nutze ich vorrangig Aquarell- und Zeichenblöcke. Es gibt eine wirklich große Auswahl für ganz verschiedene Themen. Ganz wichtig ist, dass auch die Location für den Workshop steht und der Raum rechtzeitig reserviert ist.

1 Monat vorher

Habe ich alles was ich brauche? Meine Workshops sind meist für 8 Teilnehmer, dass bedeutet ich brauche

  • 8 kleine Rundpinsel
  • 8 große Rundpinsel
  • 8 Verwaschpinsel
  • 8 Bleistifte
  • 8 Papiersets mit unterschiedlichen Sorten zum Testen
  • 8 handbemalte Arbeitsblätter
  • 16 Wasserbehälter
  • 8 Farbsets und Mischpaletten
  • 8 Geschenkboxen mit Materialien für zu Haus
  • ausreichend Papier
  • Inspiration und Anregungen
  • meine Toolbox mit allerlei Materialien zum Ausprobieren
  • meine Pinselbox
  • Aquarellbuntstifte
  • Fineliner

Nun ist es Zeit, meinen Workshop nach außen zu kommunizieren. Das heißt ich erzähle auf unterschiedlichen Social Media Kanälen vom bevorstehenden Workshop, poste regelmäßig Eindrücke und Inhalte, informiere über meinen Newsletter und verteile Flyer hier in Berlin. In dieser Phase erreichen mich meist auch Emails von potentiellen Teilnehmern, die hier und da noch etwas fragen oder mir Bilder schicken, die sie in Vorfreude auf den Workshop schon malen. Hurra, bald ist es soweit…

2 Tage vorher

Der letzte Check, ob auch wirklich alles und auch ausreichend vorhanden ist. Gegebenenfalls husche ich noch einmal rüber zum Boesner und besorge, was noch fehlt. Außerdem brauche ich ja auch noch Snacks und Getränke und die Arbeitsblätter. Arbeitsblätter? Ja, jeder Teilnehmer bekommt ein von mir handgemaltes Studienblatt, auf dem ich unterschiedliche Aquarelltechniken vorstelle, die dann im Workshop gemeinsam ausprobiert und erklärt werden, bevor es dann an das individuelle Motiv geht. Damit bin ich teilweise locker einen Tag beschäftigt.

3 Stunden voher

Es geht los. Mit zwei großen Taschen und einer A3 Mappe mit vielen Original Aquarellen geht es los zum Workshopraum – meist finden meine Workshops bei „The Hof“ in der Kastanienallee 11 statt. Ich liebe die Atmosphäre dort – ein heller Raum mit großem Tisch, gemütlichen Bänken mit Kuschelfell und einem inspirierendem Blick in den großen, wirklich großen Garten. Dort angekommen, bereite ich einen Servierwagen mit den Snacks und Getränken vor und richte die Plätze der Teilnehmer ein.

Hier gibt es für jeden – wie schon erwähnt – ein Papierset mit unterschiedlichen Papiersorten von z.B. Hahnemühle, 3 Pinselarten, Bleistifte, Fineliner und Aquarellbuntstifte von Faber Castell (die extragroßen!, die machen nämlich richtig Spaß), Arbeitsblätter und das Geschenk-Set für zu Haus. Manchmal habe ich dann tatsächlich noch ein paar Minuten um noch mal inne zu halten, bevor dann die ersten Teilnehmer kommen – meist mit einem großen Lächeln, weil sich wirklich jeder so über diesen schönen Ort freut – und auf vier kreative Stunden. Wie so ein Workshop dann abläuft, erzähle ich dir in einem der nächsten Blogartikel.

Und so sieht das dann aus

Avocadopflanze

Vor ein paar Wochen habe ich angefangen meine Avocadopflanze zu malen. Falls du mir auf Instagram folgst, hast du die verschiedenen Wachstumsstadien sicher mitbekommen. Mittlerweile ist sie so schon mehr als 20cm groß und verliert gerade ein Blatt – ich vermute, weil ich zu viel gegossen habe 😦

Wie man solche und andere Pflanzen malt zeige ich dir in meinem Kurs „florale Aquarelle“ hier in Berlin. Oder aber schau dir mal meine Onlinekurse an, dort zeige ich dir Schritt für Schritt verschiedene Motive. https://www.lonamisa.de/dozenten/youdesignme

Wunschliste: Teil 1

Auf meinem Instagram Account habe ich am Wochenende gefragt, welche Pflanze ich für dich malen soll. Es gab so viele tolle, überraschende, inspirierende Antworten. Zu den Favoriten zählten auf jeden Fall die Pfingstrose und die Mohnblume.

In diesem Video siehst du einen Ausschnitt, wie diese Pfingstrose entsteht. Ich nutze hier einen Schlepperpinsel. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er sehr lang ist und dadurch Farbe länger halten kann, als ein normaler dünner Rundpinsel.

Wenn du lernen möchtest, wie man solche Blumen malt, dann besuch mich gern in meinem nächsten Malkurs am 15.6. oder 29.6. hier in Berlin. Dein Ticket zum Kurs gibt es unter https://themakery.de/floraleAquarelle Vielleicht ist ja auch mein Onlinekurs „Blumengrüße mit youdesignme“ das Richtige für dich.

Sei schnell, denn…

… für meinen Aquarellkurs am kommenden Samstag sind nur noch 3 Plätze frei. Von 13 – 17 Uhr werden wir gemeinsam wunderschöne Aquarellblumen malen. Ich zeige dir verschiedene Techniken und stelle dir Materialien vor, die du für deine individuelle Blumenmotive nutzen kannst. Wir starten gemeinsam mit ein bißchen Theorie und dann geht es direkt los mit vielen tollen praktischen Beispielen.

Klick hier, für dein Ticket zu meinem Kurs

Fotos vom letzen Aquarellkurs

Falls du nicht in Berlin wohnst, aber Lust hast mit mir gemeinsam florale Aquarellmotive zu malen, schau dir gern meinen Onlinekurs „Blumengrüße mit youdesignme“ an. In diesem Videokurs zeige ich dir an so vielen unterschiedlichen Beispielen, wie man Blüten und Blumensträuße mit Aquarellfarben malt.

Hier geht es lang zu deinem Onlinekurs „Blumengrüße“

Kopf aus – Farbe an!***

Das ist quasi das Motto für meinen neuen Onlinekurs „Abstrakte Landschaften“, den ich gerade hochlade. 24 unterschiedliche Landschaften warten auf dich zum Nach- und Mitmalen.

Dieser Aquarellkurs ist mein kleiner Goldschatz, da hier meine ganze Erfahrung anfängergerecht verpackt ist – von meinen ersten Jahren bei einem Kunstmaler bis heute. Ich liebe es mit losen Pinselstrichen und kräftigen Farben Landschaften zu modellieren.

Auf diesen Bildern hier siehst du einige der ersten Landschaften, die wir zusammen in diesem umfangreichen Kurs malen werden. 💚
lonamisa.de/dozenten/youdesignme