Das war’s – noch nicht ganz

Heute gibt es hier einen kurzen Einblick zu meiner Ausstellungseröffnung am 30.08.. Es war ein so schöner Abend, mit toller Stimmung und so lieben Gästen. Der August hat uns nochmal einen richtigen lauen Sommerabend geschenkt, so dass wir noch bis Mitternacht im Garten sitzen konnten, zwischen Kerzen und Lampions. Und weil es so schön war, haben wir direkt am Abend beschlossen, das noch einmal zu wiederholen.

Am 21.09. ab 18 Uhr in der Kastanienallee 11 im 3. Hinterhof.

Da so einige Bilder verkauft wurden, sitze ich seit dem fleißig am Schreibtisch und arbeite an neuen Originalen. Wenn du mir auf facebook oder instagram folgst, hast du bestimmt schon das ein oder andere neuen Motiv entdeckt, an dem ich aktuell male.

Am 22.09., direkt nach meinem Workshop florale Aquarelle – es gibt noch ein paar freie Plätze (klick hier für dein Ticket) – bauen wir die Ausstellung ab. Doch nur, um einen Teil davon im Rahmen der langen Nacht der Illustration zu präsentieren. Näheres dazu findest du hier.

Avocadobaum Teil 1

Im Januar habe ich einen Avocadokern eingepflanzt und siehe da: seit ein paar Tagen tut sich etwas. Ich freu mich riesig, denn ich habe schon mit so eigenen Avocadokernen experimentiert und irgendwie ist es mir nie geglückt eine Pflanze zu züchten.

Gestern Abend, als ich die diese kleine Pflanze so betrachtet habe, dachte ich mir: Endlich hab ich es geschafft, das sollte ich am besten festhalten. Also habe ich gegen 22 Uhr meinen Aquarellkasten aufgeklappt und eine Skizze von meinem Avocadopflänzchen gemacht – der Start einer hoffentlich langen Serie. Also hier ist quasi Teil 1 von meinem kleinen Avocado-Projekt.

Hast du Tipps, wie ich diese Pflanze hegen und pflegen kann?